Startseite> Stellenangebote> Sozialarbeiter*in Schulsozialarbeit Oberschule Lauta

Stellenangebote

Sozialarbeiter*in Schulsozialarbeit Oberschule Lauta

Die Evangelische Jugendarbeit Regionen Hoyerswerda, Ruhland, Senftenberg und Spremberg - EVJU e.V. sucht zur Einstellung ab dem nächst möglichen Zeitpunkt

 

eine sozialpädagogische Fachkraft im Umfang von 75%
(entspricht 30 Wochenstunden).


Voraussetzung ist ein Abschluss als

  • Sozialarbeiter*in, Sozialpädagoge*-pädagogin (Bachelor FH)
  • Dipl. Sozialpädagoge*in / Dipl. Sozialarbeiter*in
  • Masters- oder Bachelor of Arts, Abschluss in der Fachrichtung Sozialpädagogik
  • Fachkraft für Soziale Arbeit
  • Hochschulabschluss als Dipl. Pädagoge/in
  • Magister Pädagogik/Erziehungswissenschaften mit Vertiefungsrichtung Sozialpädagogik bzw. entsprechender Zusatzqualifikationen
  • Hochschulstudium der Sozialen Arbeit oder gleichwertiger Fächer auf der Ebene des Bachelor of Arts (BA)
  • Erzieher*in mit staatl. Anerkennung (berufsbegleitendes Studium zur Erlangung eines der o.g. Fachabschlüsse notwendig)

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach der KAVO (Kirchliche Arbeitsvertragsordnung)
  • ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • selbstständige Arbeitszeiteinteilung nach den Erfordernissen der Aufgaben
  • ein Team an Fachkräften zur gemeinsamen Arbeitsgestaltung und Beratung
  • die Möglichkeit für Aus- und Weiterbildungen im Arbeitsbereich

Aufgabenbeschreibung

 

Schulsozialarbeit (25 %) nach der Förderrichtlinie Schulsozialarbeit im Freistaat Sachsenan der OS Lauta

  • Förderung von individueller, sozialer, schulischer sowie zukünftiger beruflicher Entwicklung unterstützen und begleiten, Bildungsbenachteiligungen ausgleichen
  • Zusammenarbeit mit weiteren Bildungsakteur/innen (schulpädagogische Fachkräfte, Eltern und Erziehungsberechtigte, Gleichaltrige, Freunde usw.)
  • Zusammenarbeit mit weiteren Trägern der freien und öffentlichen Jugendhilfe
  • präventive Angebote/ Projekte zu Themen der Kinder und Jugendlichen
  • Intervention und Erstberatung in Krisensituationen
  • Unterstützung junger Menschen mit sozialer Benachteiligung oder individueller
    Beeinträchtigung

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ab dem 10. Lebensjahr bis unter 17-Jährigen

  • im Rahmen der aufsuchenden sozialräumlichen Kinder- und Jugendarbeit
  • insbesondere der mobilen Jugendarbeit und Elementen der Schulsozialarbeit zur Entwicklung von Schlüsselkompetenzen
  • soziale Kompetenz, geschlechtsspezifische Arbeit
  • Arbeit /Ausbildung
  • Demokratie, gesellschaftliche Bildung, Krisenintervention, Schulverweigerung, Suchtprävention

Soziale Arbeit an Schulen im Rahmen des Regionalteams (50%)

  • Angebote analog zur Schulsozialarbeit an ausgewählten Grundschulen
  • Mitarbeit im Regionalteam Hoyerswerda für den Bereich soziale Arbeit an Schulen
  • Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern für Kinder der 6 bis unter 10jährigen
  • individuelle Beratung Unterstützung und Begleitung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen
    entsprechend den Zielgruppen der 6 bis unter 10jährigen
  • Entwicklung, Durchführung und Reflexion von Projekten und Maßnahmen an Grundschulen, weiterführenden Schulen, aber auch außerschulisch zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen
  • Themen: soziales Lernen, Suchtprävention, geschlechtsspezifische Arbeit, Demokratie und
    gesellschaftliche Bildung, Ausbildung und Arbeit sowie Krisenintervention
  • Mitarbeit bei Großveranstaltungen wie Zukunftstag, interkulturelle Woche, 48-h-Aktion, Lesezeit usw.
  • Mitarbeit in Netzwerken, wie z.B. dem Arbeitskreis Suchtprävention oder dem
    Sozialarbeiterforum
  • Einzelfallarbeit, Elternarbeit und Arbeit mit Fachkräften an Schulen, z.B. kollegiale Fallberatung
  • Zuständigkeit für die Zusammenarbeit mit der Kommune Lohsa als Ansprechpartner des Regionalteams
  • Zuständigkeit für die Region Hoyerswerda, insb. die Kommunen, Lohsa, Elsterheide, Spreetal, Hoyerswerda und Lauta

Wir erwarten von Ihnen:

  • das Mittragen und Mitleben unseres Konzeptes als christlicher Träger (Zugehörigkeit zur Ev. Kirche ist wünschenswert)
  • flexible Arbeitszeiten
  • selbstständiges Arbeiten/Eigeninitiative
  • sicherer und verantwortungsbewusster Umgang mit Arbeitspartnern/innen
  • Analyse- und Problemlösefähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B für PKW/Kleinbus ist zwingend erforderlich

 

Wenn diese Ausschreibung Ihr Interesse geweckt hat, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige
Bewerbung an den Vorstand der EVJU an info@evju.eu .