5.Dezember

© Rawpixel/Unsplash

Wenn man sich nicht streitet

Vor einiger Zeit gab es Stress in unserem Jugendhaus. Drei Mädels taten sich gegen einen Jungen zusammen und beleidigten sich gegenseitig aufs Übelste. Der Junge verließ wutentbrannt das Haus, mit den Mädels haben wir lange über den Vorfall geredet. Am Ende des Gesprächs konnten wir ihnen das Versprechen abnehmen, dass sie beim nächsten Mal versuchen, gut mit dem Jungen umzugehen.

 

Ein paar Tage später kam der Junge wieder in die offene Arbeit, und wir führten mit ihm ein ähnliches Gespräch. Abends aßen wir alle zusammen an einem Tisch. Die vier setzten ihr Versprechen tatsächlich um und gingen respektvoll miteinander um.

Am Ende des Essen fragte der Junge die drei Mädchen, ob sie sich nicht wieder vertragen könnten: „Wenn man sich nicht streitet, ist das Leben viel leichter“, war seine Begründung.

 

Ich war völlig überrascht und zugleich berührt, dass unsere Gespräche und die intensive Auseinandersetzung mit den Kids Früchte trugen. Geschichten wie diese ermutigen mich immer wieder, an den Kindern und Jugendlichen dranzubleiben und mit ihnen das Gespräch zu suchen, weil genau dann Dinge passieren, die wir manchmal gar nicht erwarten.

 

Laurina Affeld

Jugendreferentin im CVJM Oderbruch

 

Mehr Informationen zum CVJM Oderbruch