Startseite> Aktuelles> Corona Lockdown

Aktuelles

Corona Lockdown

Auswirkungen auf die Kinder- und Jugendarbeit des CVJM

 

© Irina Schmidt/Adobe Stock

 

Wie können Angebote des CVJM während der zweiten Corona-Welle sicher gestaltet werden? Grundsätzlich gilt, dass Angebote wieder vorwiegend digital stattfinden. Auch kreative oder „sinnliche“ Angebote, die in der „analogen Welt“ kontaktarm stattfinden können, oder die keiner oder kaum einer Gleichzeitigkeit von Menschen an einem Ort erfordern, werden ausdrücklich empfohlen. Wir sind weiter gefordert, bereits in der ersten Jahreshälfte bewährte sowie neue Formate in unserer Arbeit zu etablieren. Dies geschieht mit einer hohen Eigenverantwortung und in enger Abstimmung mit den jeweiligen Leitungsgremien und Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern unter Berücksichtigung der Erfahrungen der ersten Jahreshälfte 2020.

 

Die aktuellen Bestimmungen des Land Berlins und des Land Brandenburgs finden sich hier:

Dritte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg vom 15. Dezember 2020

Bußgeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz im Zusammenhang mit dieser Verordnung

 

Umsetzung von Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie im Land Berlin vom 15. Dezember 2020

 

Für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz (EKBO) Empfehlungen ausgesprochen.

 

Kinder, Jugendliche, Eltern und Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Angebote bitten wir, sich direkt bei unseren Ortsvereinen zu informieren, welche Angebote zur Zeit stattfinden können. Eine Übersicht aller CVJM-Ortsvereine in Berlin und Brandenburg findet sich hier.